Abgang mit Stil

Filmnarren Kritik

Nett im besten Sinne!

Am Wochenende gab es einmal wieder die Chance ins Kino zu gehen. „Fast & Furious 8“ war nichts für die Frau und bei „Die Schöne und das Biest“ habe ich den VETO-Joker gezogen, wir konnten uns dann schnell auf „Abgang mit Stil“ einigen.

Mein Urteil: Nett trifft es am besten.

Abgang mit Stil ist eine amerikanische Feel-Good Komödie über drei Freunde, deren Rente unsicher ist, und die sich daraufhin entscheiden, eine Bank auszurauben – natürlich nur so viel, wie die Bank ihnen als Rente schuldig ist. Mit Michael Caine, Morgan Freeman, Alan Arkin, Matt Dillon und Christopher LLoyd ist die Besetzung hochklassig. Leider fehlt es dem Drehbuch an dieser Klasse, stattdessen reihen sich vorhersehbare Klischees aneinander und Charaktere werden nur stereotypisch skizziert (ja, die bösen Bankiers). Die Gags sind teilweise liebenswert, teilweise am Rande des Klamauks, es fehlt leider die Bissigkeit.

Auch wenn es Spaß macht Caine, Freeman und Arkin zuzusehen, wie sie bei den Vorbereitungen des Banküberfalls immer wieder an ihre altersbedingten Grenzen stoßen, das haben wir alles schon oft gesehen. Mitunter wirkt der Film, als hätte man bekannte Szenen nachgespielt. Das läßt „Abgang mit Stil“ in einer Mittelmäßigkeit versinken, die so gar nicht zu der Erwartungshaltung aufgrund der exzellenten Schauspieler passt.

Wer eine seichte Feel-Good Komödie sucht ist sicherlich nicht falsch bedient und wird sich bei „Abgang mit Stil“ amüsieren.

1 comment on “Abgang mit StilAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.